Küchen
Küchen

Gratis Beratungstermin

Unsere Küchenprofis unterstützen Sie bei der Küchenplanung - zu Hause oder in der Filiale.

Jetzt Termin vereinbaren

Schreiben Sie uns!

Wir freuen uns auf Ihre Fragen, Wünsche oder Anregungen.
Schicken Sie diese an: kuechen_online@moebelix.at

Nachricht senden

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns einfach an: 050 111 100 050
Wir sind von Mo bis Fr von 9 bis 18 Uhr für Sie da.

050 111 100 050

Küchenbeleuchtung richtig planen

Die Küche ist der beliebteste Ort in Ihrem Zuhause. Hier spielt sich neben der Zubereitung der Mahlzeiten ein großer Teil des täglichen Zusammenseins ab. Besonders bei der offenen Wohnküche verschmelzen die Bereiche Kochen, Essen und Wohnen zu einem gemütlichen und geselligen Raum, der Treffpunkt für alle ist und voller Leben steckt. Dementsprechend vielfältig muss auch die Beleuchtung sein. Ein ausgewogenes Lichtkonzept für Ihre Küche bietet Ihnen ein funktionelles Arbeitslicht und punktet gleichzeitig mit einem angenehmen Stimmungslicht. Darüber hinaus können Sie durch eine geschickt angeordnete Beleuchtung räumliche Schwächen ausgleichen, die Stärken Ihrer Küchengestaltung betonen und tolle Akzente setzen. So machen Sie aus Ihrer Küche einen behaglichen Wohlfühlort.

Mit einem gut durchdachten Lichtkonzept machen Sie noch mehr aus Ihrer Küche! 

Die Küche als zentraler Ort in Ihrem Zuhause muss vielen Bedürfnissen gerecht werden. Hier sind wir mit unserer Familie zusammen, hier verbringen wir Zeit mit unseren Freunden, hier starten wir mit einem leckeren Frühstück gestärkt in den Tag, kochen, essen, entspannen bei einer Tasse Kaffee und am Abend lassen wir den Tag noch mit einem gemütlichen Schlummertrunk ausklingen. Die Kleinen machen am liebsten am Küchentisch die Hausaufgaben und auch bei Festen versammeln sich die Gäste gerne in der Küche. Bei dieser breit gefächerten Nutzung muss auch die Küchenbeleuchtung entsprechend mithalten können. Für die verschiedenen Tätigkeiten beim Zubereiten der Speisen wird ein funktionelles Arbeitslicht benötigt, während ein Stimmungslicht für Wohlfühlatmosphäre sorgt.

Ein gelungenes Lichtkonzept vereint unterschiedliche Arten von Lichtquellen:

• Allgemeinbeleuchtung

• Arbeitslicht

• Stimmungslicht, Akzentlicht

Achten Sie dabei auf eine ausgewogene Mischung aus direktem und indirektem Licht sowie auf die richtige Farbtemperatur und die passende Lichtstärke.

 

Allgemeinbeleuchtung

Die Allgemeinbeleuchtung bringt eine Grundhelligkeit in den Raum. Je nach Raumgröße und Raumform eignet sich dafür eine direkte wie auch eine indirekte Beleuchtung mit einer Deckenleuchte oder mehreren Strahlern. Angenehm ist dabei ein helles, warmweißes Licht, das blendfrei in den Raum fließt und für eine wohnliche Atmosphäre sorgt. Mit einer Deckenleuchte in der Raummitte werden alle Bereiche gleichmäßig erhellt. Größere Küchen lassen sich durch einzelne Spots ausgezeichnet in Szene setzen. So können Sie einzelne Bereiche betonen und dem Raum Struktur verleihen.

 

Arbeitslicht

Damit das Zubereiten der Speisen ermüdungsfrei passiert, benötigen Sie eine gute Arbeitsbeleuchtung. "Gut" bedeutet in diesem Fall hell und schattenfrei. Achten Sie bei der Beleuchtung der Arbeitsflächen darauf, dass das Licht nicht durch die arbeitenden Hände behindert wird und dass Sie nicht selbst dem Licht im Weg stehen. Sehr gut eignen sich daher Einbaustrahler und Lichtleisten unter den Oberschränken. Sie beleuchten die Küchenarbeitsplatte sehr direkt und ergeben auch eine hübsche, indirekte Raumbeleuchtung, mit der Sie bestimmte Küchenbereiche wirkungsvoll in Szene setzen können. Achten Sie auf eine ausreichende Beleuchtungsstärke (Lux) und entscheiden Sie sich nach Möglichkeit für ein farbechtes Licht. So macht das Kochen noch mehr Freude.

 

Stimmungslicht

Setzen Sie Akzente und lassen Sie sich verzaubern! Wenn es abends gemütlich wird, macht eine stimmungsvolle Beleuchtung so richtig Freude. Diese erreichen Sie durch indirektes Licht sowie durch Dimmen. Je nach der Wirkung, die Sie erreichen möchten, wählen Sie dazu warmes, eher kaltes oder sogar farbiges Licht. Warmes Licht wirkt heimelig und eignet sich auch für ein romantisches Dinner, während durch kaltes oder farbiges Licht sehr stylische Effekte entstehen.

Als Stimmungslicht eignen sich:

• Lichtleisten

• Hängeleuchten und Pendelleuchten

• Wandspots

• Tischleuchten

Sehr schick sind Lichtleisten, die auf den Oberschränken montiert werden und sehr geheimnisvoll die Decke beleuchten. Mit diesem Leuchtmittel lassen sich auch viele andere Küchenelemente betonen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. So entstehen wirkungsvolle Lichteffekte, die jeden Tag aufs Neue begeistern und Ihre Gäste zum Staunen bringen. Zum Einsatz kommen hier meist energiesparsame LED-Technologien. So können Sie die Lichtspiele die ganze Nacht hindurch genießen.

Hängeleuchten und Pendelleuchten lassen sich vielfältig verwenden. Sie schaffen eine gute direkte Beleuchtung für Tresen, Kücheninsel sowie Esstisch, während sie den Raum indirekt ausleuchten. Wenn sich das Licht auch noch dimmen lässt, schaffen diese Leuchten viel Stimmung in Ihrer Küche.

Mit Wandspots setzen Sie interessante Akzente im Raum. Die meist dreh- und verstellbaren Strahler lassen sich flexibel ausrichten. So können Sie den Raum gliedern, ungünstige Raumsituationen ausgleichen, dunkle Nischen beleben, die Vorzüge Ihrer Küche betonen und für jede Situation die geeignete Lichtstimmung schaffen.

Als zusätzliche Lichtquellen machen auch Tischleuchten eine gute Figur. Da diese nicht fix installiert werden, lassen sie sich ganz einfach nachträglich und flexibel positionieren.

Die Beleuchtung für den Essbereich

Der Essplatz benötigt eine eigene Beleuchtung, die sich im optimalen Fall flexibel anpassen lässt. Am Esstisch nehmen wir unsere Mahlzeiten ein. Gleichzeitig dient er oft auch als Arbeitstisch, als Schreibtisch und als Platz, wo wir unseren Hobbys nachgehen. Perfekt eignen sich daher Hängeleuchten und Pendelleuchten, die höhenverstellbar und dimmbar sind. So leuchten Sie den Tisch angenehm hell aus und können bei Bedarf die Beleuchtungsstärke verändern, eine gemütliche Lichtstimmung einstellen und auch ein romantisches Dinner perfekt inszenieren. Mit höhenverstellbaren Leuchten lässt sich die Lichtsituation ebenfalls variieren - je tiefer, desto stimmungsvoller.

Achtung: Hängt die Leuchte zu hoch, kann sie blenden, hängt sie zu tief, behindert sie die Sicht beim Zusammensitzen. Optimal sollte sich die Leuchtenunterkante 60-70 cm über der Tischfläche befinden.

Rücken Sie Ihre Küche ins rechte Licht!

 

Tipps und Tricks für Ihr Lichtkonzept

Machen Sie Ihre Küche einladend und verzaubern Sie jeden, der in Ihre Küche kommt, mit einer angenehmen Stimmung. Das schaffen Sie mit einer guten Planung und als i-Tüpfelchen mit einem durchdachten Beleuchtungskonzept. Hier noch einige Tipps, damit Ihre Lichtplanung mit Sicherheit gelingt:

Beleuchten Sie intensiv genutzte Zonen besonders gut.

Die einzelnen Lichtbereiche sollten separat zuschaltbar sein.

Achten Sie auf eine einheitliche Lichtfarbe.

Achten Sie auf blendfreies Licht.

Verwenden Sie energiesparsame Leuchtstoffröhren, Halogenlampen oder LED-Leuchtmittel, besonders dort, wo das Licht länger eingeschaltet bleibt.

Faustregel: direktes, fokussiertes Licht als Arbeitslicht, indirektes Licht zum Wohlfühlen

Gestalten Sie Licht- und auch Schattenbereiche ganz bewusst.

Tipps für Ihre Küchenbeleuchtung:

 

Mit dem richtigen Lichtkonzept wird jede Küche zur Traumküche.

Kombinieren Sie die Allgemeinbeleuchtung mit einem guten Arbeitslicht und angenehmem Stimmungslicht.

Die passende Mischung aus direkter und indirekter Beleuchtung zeigt Ihre Küche im besten Licht.